• Berechnung von Wärmebrücken nach DIN ISO 10211
  • Gleichwertigkeitsnachweis nach DIN 4108 Beiblatt 2
  • Ermittlung von Oberflächentemperaturen
  • Bewertung und Analyse von Wärmebrücken
  • U-Wert Berechnung DIN EN ISO 6946 / 10077

Wärmebrückenberechnung

Mit einer detaillierten Betrachtung der Wärmebrücken können die Werte für den Primär-Energiebedarf eines Gebäudes im Ergebnis gesenkt werden - und das ohne zusätzliche Investitionskosten für die Bauherren.
Wer höheren Förderstufen (z.B. Kfw Effizienzhaus 70, 55, 40) in Anspruch nehmen will kann auf die detaillierte Betrachtung der Wärmebrücken nicht verzichten

Was bieten wir?

Wir ermitteln und berechnen für Sie alle notwendigen Wärmebrücken und ermitteln die zugehörigen Ψ-Werte.
Bei der Berechnung der Wärmebrücken für den Gleichwertigkeitsnachweis, den Detaillierten Nachweis und Wärmebrückenkataloge wird der Temperaturfaktor fRsi nach einer zweiten Berechnung ebenfalls mit angegeben.

Für den Gleichwertigkeitsnachweis genügt der Nachweis der Wärmebrücken die nicht nach den Vorgaben aus DIN 4108 Bbl. 2 ausgebildet werden können. Die Wärmebrücken werden im Nachweis der entsprechenden Abbildung DIN 4108 Bbl. 2 gegenübergestellt und der Gleichwertigkeitsnachweis bestätigt. Sofern der Gleichwertigkeitsnachweis nicht gelingt besteht die Möglichkeit die Wärmebrücke iterativ zu optimieren. Wir helfen Ihnen mit konkreten Vorschlägen und liefern hierzu den Nachweis.
Lesen Sie hier mehr zum Gleichwertigkeitsnachweis.

Für den Detaillierten Nachweis ermitteln wir im ersten Schritt alle Wärmebrücken die berechnet werden müssen. Am Anschluss berechnen wir diese und ermitteln die zugehörigen Ψ-Werte. Als Abschluss erhalten Sie eine Aufstellung der Wärmebrücken mit Ψ-Wert und den Nachweis über jede Wärmebrücke.
Lesen Sie hier mehr zum Detaillierten Nachweis.

Haben Sie immer wiederkehrende Details? Wir erstellen ganze Wärmebrückenkataloge nach Ihren Details. Unabhängig von existierenden Katalogen großer Systemanbietern erhalten Sie einen individuellen maßgeschneiderten Wärmebrückenkatalog.
Lesen Sie hier mehr zum Wärmebrückenkatalog.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, evtl. haben Sie schon konkrete Vorstellungen die Sie mitteilen möchten. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Was kostet der Berechnungsservice?

Wir haben eine flexible Honorartabelle entwickelt.
Verschaffen Sie sich hier einen ersten Überblick.

Lohnt sich die Wärmebrückenberechnung?

Das können nur Sie beantworten. Sie kennen die energetischen Anforderungen an Ihre Gebäude und mögliche Fördermaßnahmen. Solange die Mehrkosten für Technik oder bessere Wärmedämmung für die öffentlich rechtliche oder auch selbst bestimmte energetische Anforderung das Berechnungshonorar übersteigt lohnt sich der Nachweis.
Sehen Sie sich hier einige Beispiele an.